Zuwanderung und Migration

26.06.2007

Die bürokratischen Hürden für die Beschäftigung von ausländischen Fachkräften sollten endlich einmal durchforstet und überdacht werden. Die OECD Studie bestätigt die Position der FDP in diesem Zusammenhang: Aus dem demografischen Wandel und unseren Bildungsdefiziten erwächst jetzt ein Fachkräftemangel der bedrohlich werden könnte. Deshalb brauchen wir unbedingt qualifizierte Zuwanderung. Der Regierungskompromiss zum Ausländerrecht, der die letzten Monate ausführlich diskutiert wurde, vernachlässigt dieses wichtige Thema.

Die Einstellung von ausländischen Hochqualifizierten kann für weitere Investitionen in Arbeitsplätze und zu verbesserter Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft unserer Unternehmen beitragen. Die für Spezialisten bestehende Mindesteinkommensgrenze von, so weit ich weiß, derzeit 85.000 Euro erweist sich in der Realität gewiss als zu hoch. Meines Wissens nach verdienen selbst leitende Angestellte in größeren Unternehmen eher selten diese Gehälter, es sei denn, sie sind am Unternehmenserfolg beteiligt.






  • Fetter Text
  • Unterstrichener Text
  • Kursiver Text
  • Horizontale Linie
  • Bilderauswahl
  • Eine Webseite verlinken





© 2010 dev4u® - CMS